Individuelle Designobjekte selber machen

Manchmal ist es schon komisch; man kommt in die Wohnung eines Bekannten und was sieht man da? Der gleiche Esstisch von rakuten.de, den man selbst Zuhause stehen hat, gegrüßt einen in der Küche, und die Wohnzimmerlampe hat man im Schlafzimmer hängen. In Zeiten der Globalisierung kaufen viele Kunden bei den gleichen Händlern. Mit dem Willen zur Individualisierung und ein bisschen Kreativität kann man aber auch selber aus den gewöhnlichsten Dingen individuelle Designobjekte zaubern. Alles, was es dazu braucht sind Fantasie und etwas handwerkliches Geschick.


Ausgediente Backformen kann man, mit ein bisschen Know-How, in witzige Esstischleuchten verwandeln. Dazu bohrt man einfach ein ausreichend großes Loch in die Form, durch die ein Kabel passt, zieht eine Lampenfassung ein und hängt das ganze dann an die Decke. Oder man gießt sich aus alten Kerzenresten neues Windlichter für die Fensterbank. Dazu schmilzt man Wachs in einem alten Topf ein, hängt einen Docht in eine leere Konservendose, füllt diese anschließend mit dem flüssigen Wachs auf und lässt das ganze erkalten. Schon hat mein ein stylisches Windlicht für den Balkon.


Wer einen unschönen einfachen Schrank im Schlafzimmer stehen hat, kann diesen ganz einfach mit Fototapete aufpeppen. Dazu sucht man sich vorher ein entsprechendes Motiv, schneidet es sich auf Maß zurecht und klebt dieses anschließend mit Tapetenkleister auf den Schrank. Dabei ist es allerdings wichtig, genau zu arbeiten, sonst sieht es später nicht besonders schön aus. Aus alten Herrenhemden, die nicht mehr passen, kann man  ebenfalls ncoh etwas schönes zaubern, zum Beispiel individuelle Bezüge für Stühle. Einfach den Stoff zurechtschneiden, die Sitzfläche damit bespannen und schon ist einzigartiger Stuhl fertig.


Das Stauraumproblem kann man ebenfalls kostengünstig und auf sehr unique Weise lösen: indem man ausgediente Obst- und Weinkisten als Regale an die Wand schraubt. Wem das zu wild ist, der kann auch ein schon vorhandene Sideboard einfach mit einer neuen, farbigen Lackierung versehen und dem ganzen einen völlig anderen Charakter verleihen. Mit einer Fotokamera gemachte Aufnahmen lassen sich ebenfalls auf so eine Fläche aufbringen, die dann nur noch mit einer durchsichtigen Klebefolie versiegelt wird. Schon ist es an Individualität nicht zu übertreffen. Wer noch langweilige Dekoartikel Zuhause hat und nicht weiß, was er mit ihnen anfangen soll, der kann sie auch durch einen Gartenhäcksler laufen lassen, der macht auch aus den unansehlichsten Dingen im handumdrehen Kleinholz.

Bei kreativen Menschen bleiben 08/15 Gegenstände nie lange gewöhnlich.


Mehr Einrichtungstipps können hier nachgelesen werden.